Sprachreisen gibt es heutzutage in alle möglichen Länder, für alle möglichen Sprachen und für alle möglichen Altersgruppen! Sprachreisen sind längst nicht mehr nur etwas für Schüler, die kurz vor dem Abi stehen und etwas Spaß suchen. Immer mehr (junge) Erwachsene entscheiden sich für eine Sprachreise um ihre Fremdsprachenkenntnisse zu verbessern und dabei noch eine unvergessliche Erfahrung im Ausland zu haben! 

Sprachreisen laufen in der Regel so ab, dass einem der Großteil der Organisation der Reise abgenommen wird. Man entscheidet sich für ein Land und eine Stadt, zum Beispiel für Bournemouth in England. Meistens kann man sich dann auch entscheiden, ob man in einem Hotel oder vielleicht doch in einer Gastfamilie untergebracht werden will. Beides hat seine Vorteile – in der Gastfamilie jedoch lernt man auch nach “Schulschluss” weiter, denn dort wird die Fremdsprache im alltäglichen Leben den ganzen Tag über verwendet! Wenn man aber lieber etwas mehr Privatsphäre hat, ist die Unterbringung im Hotel wohl vorzuziehen. 

Die Tage sind ebenfalls durchorganisiert – meistens hat man ein paar Stunden am Tag Sprachunterricht mit erfahrenen Lehrern, die natürlich Muttersprachler in der Fremdsprache sind. Zusammen mit seiner Sprachreisengruppe kann man also ein bisschen Grammatik lernen, bevor man danach tolle und Freizeit- und Sportaktivitäten geboten bekommt. So bekommt man einen ganz anderen Einblick in die lokale Kultur, als wenn man nur darüber im Lehrbuch liest!

Während der Sprachreise seid ihr natürlich non-stop von der Fremdsprache umgeben! Das hat den großen Vorteil, dass man die Sprache im Alltagsgebrauch und mit all ihren regionalen Besonderheiten kennenlernt! Und da ihr auch im Supermarkt oder Restaurant keine andere Wahl habt, als die Fremdsprache zu üben, werdet ihr viel sicherer im Sprachgebrauch und traut euch mehr. Denn das ist sowieso das Wichtigste – sich zu trauen, zu sprechen! Nur so kann man sich verbessern und dazulernen. Gerade hierfür sind Sprachreisen einfach perfekt geeignet! 

Neben den sprachlichen Aspekten hat so eine Sprachreise auch viele positive Nebeneffekte für euch! Zum einen tritt man so eine Sprachreise meistens alleine an, und das ist auf jeden Fall immer ein großer Schritt aus seiner Komfortzone! Gleichzeitig lernt man sich so selber nochmal viel besser kennen und bekommt nochmal eine ganze Portion Selbstbewusstsein geschenkt! Aber nur weil man alleine die Reise antritt, heißt es noch lange nicht, dass man alleine bleibt! Auf Sprachreisen lernt man in der Gruppe viele neue Leute mit den unterschiedlichsten Hintergründen statt, die alle ein gemeinsames Ziel haben: Eine neue Sprache lernen! 

Sprachreisen sind also eine tolle Möglichkeit, um seine Fremdsprachenkenntnisse zu verbessern. Außerdem lernt man so eine neue Kultur und einen neuen Ort kennen und gleichzeitig ganz viele neue Leute! Es ist ein tolles Erlebnis das man auf jeden Fall empfehlen kann!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.